Dähler Narrenzunft Bornskrug 1881 e. V.

 

Warum wurde unser Verein „Dähler Narrenzunft Bornskrug 1881 e. V.“ benannt?

Der "Dähler Born" in Ehrenbreitstein hat eine lange Geschichte. In einer ersten Urkunde aus dem Jahre 1584 wurde von einem herrlichen, vortrefflichen Sauerbrunnen, der unterhalb der Festung Ehrenbreitstein im Thal (von dort wurde auch der Name “Dahl“ abgeleitet) entspringe berichtet.

Wie der Sauerbrunnen in den Besitz der Gemeinde kam, ist nicht festzustellen, aber zeitweise muss er für Ehrenbreitstein eine gute Einnahmequelle gewesen sein.

Der Absatz des Wassers des Sauerbrunnens war immer auf den Stadtbezirk beschränkt. Noch in den dreißiger Jahren kam der Wagen mit den Krügen nach Koblenz, wie sonst hätten die Verse entstehen können:

"Dä Bornskrug gieht von Schniss zo Schniss, ierscht dä Pitter, dann dat Liss".